Hautlotion gegen Insektenbisse

Hautlotion gegen Insektenbisse


Insekten werden bekanntermaßen von Gerüchen angezogen – oder eben auch abgeschreckt. Lassen Sie Mücken und andere Sauger nächstes Mal Ihre Blutmahlzeit woanders abhalten. Mit der selbstgemachten Insektenschutz Lotion in fester Form halten Sie sich lästige Krabbler ganz natürlich vom Leib.

 

Zutaten und Hilfsmittel

  • 15 g Bienenwachs

  • 25 g Kakaobutter oder Sheabutter

  • 20 g Kokosöl

  • 15 – 30 g Zitronengras-Öl

  • 5 – 10 Tropfen Neemöl, Eukalyptusöl und Minzöl

  • Topf und Glas für das Wasserbad

  • Löffel

  • Behälter zum Aufbewahren, z.B. kleines Glas

Vorgehensweise

  1. Schmelzen Sie Bienenwachs und Kakaobutter vorsichtig und vollständig in einem Glas im Wasserbad.

  2. Geben Sie das Kokosöl hinzu und lassen Sie alles flüssig werden. Rühren Sie nun gut um.

3. Testen Sie eventuell die Konsistenz, indem Sie einige Tropfen auf einen kalten Teller geben. Ist die Mischung zu weich, geben sie noch etwas Bienenwachs hinzu. Ist sie zu fest, dann fügen Sie Kokosöl hinzu.
4. Nehmen Sie die Mischung aus dem Wasserbad und lassen Sie sie abkühlen.
5. Rühren Sie erst dann die ätherischen Öle ein, um sie zu schonen und ihre Wirkung nicht einzuschränken.

6. Gießen Sie nun die noch flüssige Masse in das Aufbewahrungsglas. Wir haben eine Muffinform benutzt, empfehlen aber ein Glas.

7. Lassen Sie Ihren Insektenschutz gut durchhärten.

8. Tragen Sie die Lotion auf Ihre Haut auf und lassen Sie sie in Ruhe einwirken.


Nun heißt es nur noch gut eingecremt zum Waldspaziergang oder der Gartenarbeit – Ihre Insektenschutz-Lotion beschützt Sie vor gemeinen Bissen und Stichen.