Ostereierkerzen aus Bienenwachs als Osterdekoration

Farbenfrohe Ostereierkerzen

Eierschalen sind eine prima Form zum Gießen von Osterkerzen. Pusten Sie Ihre Eier aus und gestalten Sie dann selbst eiförmige, farbige Kerzen.

 

Zutaten und Hilfsmittel

 

  • Heile, leere Eierschalen. Machen Sie an beiden Enden des Eies ein Loch und pusten Sie Eiweiß und Dotter aus.

  • Bienenwachs. Wenn Sie bunte Eier gießen möchten, eignet sich weißes Bienenwachs.

  • Messer

  • Docht. Er sollte so lang sein, dass er aus dem Ei herausragt.

  • Heißklebepistole

  • Wachsmalstifte zum Färben in der gewünschten Farbe aus reinem Bienenwachs. (optional)

  • Topf und Glas für ein Wasserbad.

Vorgehensweise

 

  1. Machen Sie mit der Messerspitze unten und oben ein Loch in das Ei und pusten Sie das Eiweiß und Eigelb in eine Schüssel. Das obere Loch darf größer sein, da durch dieses auch das Wachs eingegossen wird.

  2. Waschen Sie das Ei.

  3. Ziehen Sie den Docht durch die beiden Öffnungen des Eies. Verschließen Sie das untere Loch mit der Heißklebepistole und lassen Sie den Kleber gut trocknen.

  4. Schmelzen Sie langsam das Bienenwachs in einem Glas im Wasserbad.
  5. Geben Sie nun zum Färben die gewünschte Menge Wachsmalstift  hinzu und rühren Sie gut um. (optional)
  6. Gießen Sie das flüssige Wachs in die Eierschale und lassen Sie sie               aushärten.

7. Entfernen Sie die Schale von der eiförmigen Kerze – wie beim Schälen eines Eies. Sie können aber auch die Schale um die Eier lassen.

 

Ostereierkerzen DIY selbermachen Bienenwachs

Mit Wachsmalstiften lassen sich auch tolle Effekte erzeugen: Versuchen Sie sich doch einmal an marmorierten Ostereiern, wo Sie die Farbe nur grob durch das Wachs ziehen, aber nicht umrühren. Mit solchem tollen Zimmerschmuck kann der Osterhase ruhig kommen!